HELI (HEELENER  LICHTSPIELE)

Bielefeld - Heelen, Bullrichstr. 504 

eröffnet: Sommer 1949
geschlossen: ca. 1966
Sitzplätze: 350 (194) - 348 (1962)
Architekt: Eduard Klemme
Betreiber:
Josef Schulze
neuer Betreiber
1949-mind. 1962
1965



Ab 1945 fanden im "Muschelsaal Wedding" Filmvorführungen statt. Ab März 1949 wurde dann ein neues Filmtheater im damals noch selbstständigen Stadtteil Heelen erbaut, welches im Sommer mit dem Film "Rivalin der Zarin" eröffnen konnte. Der "Muschelsaal" konnte danach wieder für Tanz- und Gesellschaftsveranstaltungen genutzt werden.
Vor dem neuen Bau befand sich ein Parkplatz und eine Fahrradwache. Grünanlagen verschönerten den Anblick. Sattgrüne, in lichtem Gelb eingefasste Wände leuchteten den Besuchern beim Betreten des Huses entgegen. Die Bühne des Saales hatte einen kupferfarbenen Vorhang. In der Decke war eine automatische Entlüftungsanlage eingebaut.

zurück zur Bielefeld-Liste

zurück zur Liste Nordrhein-Westfalen

zurück zur Startseite

Impressum und Datenschutzerklärung

Datum der Erstellung/letztes Update: 09.07.2020