DIE  KURBEL

Heidelberg (Baden-Württemberg), Bahnhofstr. 9

eröffnet: Ende 1948
geschlossen: 1973
Sitzplätze: 199(1949/1962) - 150 (1971)
Architekt:
Betreiber:
Eduard Wawersig
Fr. Barner
Helmut Schneider
Alfred Pogorzalek
Hans Fritsche
1948-1956
1957-1960
1960-1966
1967
1968-1973
                                                               


Das kleine Studiokino wurde Ende 1948 in der Heidelberger Bahnhofstraße eröffnet.
Unter Aufwendung erheblicher Mittel zur Modernisierung und Verschönerung ist die „Kurbel" in Heidelberg, Bahnhofstraße 9, am 16. Februar 1968 durch Hans Fritsche („Olympia" Leutershausen) wiedereröffnet worden. Es war nicht leicht, das Kleinkino wieder in Gang zu bringen, nachdem es zuvor fast 8 Monate lang geschlossen war. Hellmut Schneider, der als Eigentümer und Verpächter einige schlimme Pannen mit wechselnden Pächtern zu überstehen hatte, konnte den erfreulichen Neubeginn leider nicht mehr erleben, — denn er starb überraschend am 6. Dezember 1967
Quelle: Das Filmtheater 1968
Doch auch der anerkannte Kinofachmann Fritsche schloss das Kino 1973, wobei der Grund auch die Verbreiterung der Bahnhofstraße gewesen sein könnte.


Saal 1948 (Bildquelle: Filmwoche 3/1949)

zurück zur Liste Baden-Württemberg

zurück zur Startseite

Impressum und Datenschutzerklärung

Datum der Erstellung/letztes Update: 07.09.2019