RHEINGOLD

Karlsruhe (Baden-Württemberg) , Rheinstr. 77

eröffnet: 12.11.1937
geschlossen: nach 1983
Sitzplätze: 700 (1937) - 750 (1958)
Architekt:  
Betreiber: Familie Brannath                        1937-1956
Willy Mansbacher                      1957-1960
Siegfried Burst                            1961-1965
Horst Siebentritt                         1966
Siegfried Burst                                     -1984            
Rheingold GmbH                        14.02.1984-?

Im Krieg diente das "Rheingold" als Truppenkino, 1945 dann als Truppenkino für die Amerikaner.

In dem ursprünglichen 1.000 Platz Theater wurde 1967 eine Zwischendecke eingezogen. Im unteren Bereich zog zuerst das BLOW UP (ein Beatclub) ein, später Variete und Stripteaseclub.

Im oberenen Bereich (ursprünglicher Balkon) wurden noch bis 1980 Filme gezeigt. Nach einem Brand 1972 wurde dort das erste Raucherkino Baden-Württembergs (Programmierung: Sexfilme) eingerichtet.

           
Vielen Dank an Robert Bernnat für die Bilder und Informationen sowie an Klaus Burst für weitere Informationen.


zurück zur Liste Baden-Württemberg

zurück zur Startseite