DRACHENFELS - LICHTSPIELE

Leipzig (Sachsen), Hallische Straße 11 

eröffnet: 14.09.1927   L27147
geschlossen: 1945
Sitzplätze: 855 (1928) - 850 (1935) - 924 (1940)
Architekt: Ernst Steinkopf
Betreiber:
Edwin Kühn
Felix Burkhardt
Alice Zechendorff, Böhlitz-Ehrenberg
1927
1928-ca.1937
ca.1938-mind.1942
                                                          


Im Stadtteil Gohlis entstand 1927 ein 855 Plätze fassendes Kino mit Parterre und Rang, das laut Fachpresse den Vergleich mit den großen Innenstadtpalästen nicht zu scheuen brauchte. Zuvor beherbergten die Räumlichkeiten einen Ballsaal. Am Eingang zum Foyer waren Bildtafeln angebracht.Besonderes Augenmerk wurde auf eine gleichmäßige Verteilung des Lichts durch 5000 Glühbirnen und gute Projektion mit dem neuen Nietsche 4S gelegt. Zur Eröffnung lief in Leipziger Erstaufführung der Film "Unschuld ohne Kleid" L27221
Edwin Kühn, der zuvor auch schon das Hotel mit Ballsaal geführt hatte, gab die Führung ds Kinobetriebs schon bald an Felix Burkhardt. Gegen Ende des zweiten Weltkrieges wurde das Kino zerstört.

zurück zur Liste Leipzig

zurück zur Liste Sachsen

zurück zur Startseite

Impressum und Datenschutzerklärung

Datum der Erstellung/letztes Update: 14.11.2019