PASSAGE - KINOS

Leipzig (Sachsen), Hainstr. 17-19

eröffnet: 25.11.1915
geschlossen: in Betrieb
Sitzplätze: 592 (1916) - 962 (1930/1940) - 782 (1951) - 598 (1999) - 236/70/155/134 (2008)
Architekt:  
Betreiber: Gustav Winter                                     1915                                Kinoname: Union

Max Künzel                                         mind.1918-mind.1940     neuer Kinoname: U.T. Hainstraße

                                                           ab Juli 1945                     neuer Kinoname: Theater der Jugend

                                                           ab März 1946                  neuer Kinoname: Kino der sowj. Armee

FTB Leipzig                                        1949-Anfang 90er

                                                           ab April 1951                  neuer Kinoname: Kino der Freundschaft

                                                           ab Juli 1990                     neuer Kinoname: Passage-Kino

Passage-Kinos (Gf: Petra Klemann)     seit 1998

Das Traditionshaus wurde Ende der 90er komplett renoviert. Dabei wurde der ursprüngliche Saal geteilt und zwei weitere Abspielstätten im Gebäudekomplex geschaffen.

Die Programmierung liegt als Kontrast zu den "Cinestar"-Kinos im Arthaus-Bereich.

 
 
 
 

Bilder von 2008

zurück zur Liste Leipzig

zurück zur Liste Sachsen

zurück zur Startseite