Kinoparadies

Oberndorf (Baden-Württemberg), Sulzbachstr. 32

eröffnet: 05.12.1952   
geschlossen: in Betrieb
Sitzplätze: 435 (1952) - 470 (1967) - 212/102 (2008) - 213/102 (2021)
Architekt: Heckler
Betreiber: Familie Kopp                                   1952-1997               Kinoname: KKK
Stefan Handel                                   1997-mind.2005
Sebastian Tokus                               2010
Gerlinde Thiel, später Brändle (?)      mind. 2014-2017
Ralf Merkel & Andreas Zienteck       seit 2018                neuer Kinoname:  Kinoparadies

Infos zur Geschichte des Filmtheaters gibt es auf der hervorragenden Homepage.

KKK steht für "Kino Kopp am Kapf“. Beim Start 1952 war der Saal in Blau und Gold gehalten, auch der Bühnenvorhang war blau. Die Wandverkleidung war aus Mipolanstoff und mit Nieten rautenförmig abgesteppt. Die Decke bestand aus Gutex-Holzfaserplatten. Eine indirekte Beleuchtung gab gedämpfte Helligkeit. Im Vorführraum standen zwei Askania AP XII-Projektoren und eine Telefunken-Cinevox-Anlage. Eröffnungsfilm war "Tanzende Sterne". E5303 W5304

     
Bilder von 2008

zurück zur Liste Baden-Württemberg

zurück zur Startseite

Impressum und Datenschutzerklärung

Datum der Erstellung/letztes Update: 04.03.2021