CENTRAL

Reichenbach an der Fils (Baden-Württemberg), Hauptstr. 24

eröffnet: Herbst 1953
geschlossen: zwischen 1962 und 1965
Sitzplätze: 390 (1953) - 371 (1958) - 369 (1962)
Architekt: Lautenschlager, Karlsruhe
Betreiber:
Harald & Toni Herbst 1953-
                                              


In Reichenbach/Fils, einem Ort mit damals rund 5000 Einwohnern, ließen Harald und Toni Herbst 1953 das "Central" erbauen. Das Haus hatte anfangs 390 Plätze und war das zweite Kino in Reichenbach, ein drittes war schon in Planung. Die Wände des Saals waren mit Acella und Stoff in Rautenform gespannt. Die Decke aus den gleichen Materialien war in Wellen zur Bühne drapiert. Als Farben dominierten Grün und Gold. Die Firma Schratzenstaller aus München, lieferte die Beleuchtungskörper. Für die Filmprojektion wählte manzwei.FH 66-Maschinen. N5377 W5346 E5345

Drei Filmtheater wurden aber bald zuviel für den Ort. Schon in den 50er-Jahren schloß das "Viktoria", das wohl eher als eine Art Wanderkino fungierte, das "Central" folgte Mitte der 60er. 1968 schloß mit dem "Neuen Filmtheater", welches ebenfalls 1953 eröffnet hatte, das letzte Kino der Kleinstadt.


Saal 1953 (Bildquelle: Der Neue Film 77/1953)

zurück zur Liste Baden-Württemberg

zurück zur Startseite

Impressum und Datenschutzerklärung

Datum der Erstellung/letztes Update: 21.05.2021