APOLLO

Weinheim (Baden-Württemberg) , Hauptstr. 36

eröffnet: 1914
geschlossen: März 1998
Sitzplätze: 413 (1918) - 400 (1933) - 686 (1958) - 320/80 (1997)
Architekt:  
Betreiber: Johann Kuhn                                                           mind. 1918-1921   Kinoname 1918: Union
Vereinigte Alhambra-Theater Speyer-Mundenheim  1929                      neuer Kinoname: Alhambra
Josef Zink                                                               1930
Franz Ade                                                               1931-1965             neuer Kinoname ab 1937: Apollo
Dieter Spickert                                                        1.11.1965-1972
Olly Thurn                                                               1972-ca. 1998

Der ursprüngliche Name dieses Hauses lautete "Unionlichtspiele zum grünen Laub" . Dies lässt auf einen einer Gastwirtschaft angeschlossnen Saal schliessen . Das Theater besass auch eine Bühne , die viele Jahre später als zusätzliches Kleinkino "Bambi" genutzt wurde. 1921 wurde das Kino wegen der hohen  Lustbarkeitsteuer "vorübergehend" geschlossen, was letzendlich fast ein ganzes Jahrzehnt andauern sollte. Erst 1929 wurde das Kino von der "Alhambra"-Gesellschaft Speyer-Mundenheim mit diesem Namen wiedereröffnet. A2147
Im Dezember 1936 wurde das Haus vom Beziksamt erneut geschlossen. Nach umfangreichen Umbaarbeiten eröffnete es im Oktober 1937 als "Apollo".  

           
Bilder ca. 2003

zurück zur Liste Baden-Württemberg

 zurück zur Startseite

Impressum und Datenschutzerklärung

Datum der Erstellung/letztes Update: 27.01.2021